21.06. bis 23.06.2019
AQUARELL

Werner Maier

Das Licht im Landschaftsaquarell

Das Aquarell ist ideal, um ein magisches Licht in ein Landschaftsbild zu zaubern. Mit einer lockeren Pinselführung verfließt die dünn und wässrig aufgetragene Aquarellschicht gleichmäßig. Sie beginnt auf diese Weise wie von selbst zu leuchten. Diese Technik veranschauliche ich im Kurs und demonstriere, wie so spielend Wasser, Wolken und Landschaftsstimmungen entstehen. Die Farbwahl hilft Ihnen, das Licht in der Bild zu verstärken. Dabei erkläre ich die Verbindung zwischen Grauwerten, Mischtönen und einer leuchtenden Farbskala. Anhand von Fotos, die das unterschiedliche Licht eines Tages in der Natur widerspiegeln, zeige ich, wie Sie mit Aquarellfarbe dieses Flimmern einfangen können.

AnfängerInnen und Fortgeschrittene, keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 


Werner Maier

  • 1956 in München geboren
  • Studium an der der Akademie der Bildenden Künste in München, bei Prof. Horst Sauerbruch, Prof. Fridhelm Klein und Prof. Rudi Tröger
  • seit 1987 freischaffender Künstler mit Ausstellungen im In- und Ausland
  • Lehraufträge im Porträt- und Aktzeichnen an der Akademie der Bildenden Künste, München und an Fachschulen für Illustration
  • Ateliergemeinschaft mit Ekkehardt Hofmann

www.werner-maier-kunst.de